Tateurndina ocellicauda

Diese Website verwendet Cookies nur für technisch notwendige Zwecke. Eine Reichweitenmessung findet nicht statt und es werden keinerlei personenbezogenen Daten gesammelt, ausgewertet oder weitergegeben.

Bei Cookies handelt es sich um kleine Dateien, welche auf Ihrem Endgerät gespeichert werden. Ihr Browser greift auf diese Dateien zu.
Wissenschaftlicher Name
Tateurndina ocellicauda
Name
Neuguinea Killigrundel (Pastellgrundel)
Herkunft
Papua Neuguinea
Größe
ca. 5 cm

Tateurndina ocellicauda - Neuguinea Killigrundel (Pastellgrundel)
von Walter Hilgner

Tateurndina ocellicauda wird ca. 5 cm groß. Männchen erkennt man am bulligen Kopf. Weibchen sind kleiner und zierlicher. Den Handelsnamen "Killigrundel" verdankt dieser Zierfisch seiner Ähnlichkeit mit den farbenprächtigen Killifischen. In einem dicht bepflanzten Artenbecken pflegt man die Pastellgrundel am besten im Verhältnis eins zu drei (ein Männchen und drei Weibchen).

Nach einer längeren, kräftigen Fütterung mit Lebend- und Frostfutter hängen wir einige Kunststoffrohre senkrecht in das Aquarium. Die Rohre sind 20 cm lang und haben einen Durchmesser von 2 cm. Zwei Drittel der Rohre befindet sich unter Wasser.

Am nächsten Tag stehen die stärksten Männchen senkrecht, mit dem Kopf nach unten in den Röhren. Laichreife Weibchen sind am dicken, gelbgefärbten Bauch zu erkennen. Nach mehrstündiger Balz kleben im unteren Teil des Innenraums ein Millimeter große, graugefärbte Eier. Die Zucht ist paarweise in kleinen Aquarien möglich. In fingergroßen Höhlen laichen die Grundeln rund um die Höhlenwand ab. Hier lässt sich die Entwicklung der Larven im Ei sehr gut beobachten. Nach ca. neun Tagen schlüpfen die Jungfische. Einen Tag später schwimmen die kleinen Schläfergrundeln frei. Gefüttert wird mit Pantoffeltierchen. Nach 14 Tagen ergänzt man den Speiseplan mit Artemianauplien.

Tateurndina ocellicauda ist ein friedlicher Zierfisch, der für kleine Aquarien gut geeignet ist.
Durch sein zurückgezogenes Verhalten bleibt er für den Aquarianer lange Zeit ein interessanter Beckenbewohner.

Tateurndina ocellicauda - Männchen

Tateurndina ocellicauda
Männchen

Tateurndina ocellicauda - Paar bei der Balz

Tateurndina ocellicauda
Paar bei der Balz

Tateurndina ocellicauda - Paar bei der Balz

Tateurndina ocellicauda
Paar bei der Balz

Tateurndina ocellicauda - Paar bei der Balz

Tateurndina ocellicauda
Paar bei der Balz

Tateurndina ocellicauda - Paar bei der Balz

Tateurndina ocellicauda
Paar bei der Balz

Tateurndina ocellicauda - Jetzt geht es los

Tateurndina ocellicauda
Jetzt geht es los

Tateurndina ocellicauda - Ist das eng hier

Tateurndina ocellicauda
Ist das eng hier

Tateurndina ocellicauda - Schmusen

Tateurndina ocellicauda
Schmusen

Tateurndina ocellicauda - Los beeile dich

Tateurndina ocellicauda
Los beeile dich

Tateurndina ocellicauda - Männchen mit dem Gelege

Tateurndina ocellicauda
Männchen mit dem Gelege