Altolamprologus calvus

Diese Website verwendet Cookies nur für technisch notwendige Zwecke. Eine Reichweitenmessung findet nicht statt und es werden keinerlei personenbezogenen Daten gesammelt, ausgewertet oder weitergegeben.

Bei Cookies handelt es sich um kleine Dateien, welche auf Ihrem Endgerät gespeichert werden. Ihr Browser greift auf diese Dateien zu.
Wissenschaftlicher Name
Altolamprologus calvus
Name
Perlhuhncichlide
Herkunft
Ostafrika Tanganjikasee
Größe
ca. 15 cm

Altolamprologus calvus - Perlhuhncichlide

Altolamprologus calvus lebt im Felslitoral des südlichen Teils des Tanganjikasees. Der Perlhuhnbuntbarsch ist ein Höhlenbrüter, der seine Gelege in Felsspalten versteckt.

Im Aquarium lässt er sich gut in großen Schneckenhäusern vermehren. Nach kräftiger Fütterung mit Frostfutter beginnt das Männchen mit der Balz. Es schwimmt ruckartig um das Weibchen und präsentiert sich quer, mit abgespreizten Flossen vor ihr. Das Weibchen streckt ihm zitternd ihren Bauch entgegen. Sie legt ihre Eier im Schneckenhaus ab und das Männchen streicht zur Befruchtung über das Gehäuse. Die Bruthöhle wird in den nächsten Tagen nicht mehr verlassen. Das Männchen verteidigt aggressiv das Revier um die Brutstätte.

Nach 14 Tagen verlassen ca. acht Millimeter große, gelblich - grüne Jungfische das Schneckenhaus. Sie sollten mehrmals täglich mit frisch geschlüpftem Artemia gefüttert werden.

Altolamprologus calvus wächst sehr langsam. Nach sechs Monaten haben die Jungtiere eine Länge von drei bis vier Zentimeter erreicht. Anhand des Wachstumsunterschiedes lassen sich die Geschlechter unterscheiden. Weibchen wachsen erheblich langsamer als männliche Tiere.

Wie bei allen Tanganjikaseecichliden sollte auf regelmäßigen Wasserwechsel und abwechslungsreiche Fütterung geachtet werden.

von Walter Hilgner

Altolamprologus calvus - Paar

Altolamprologus calvus
Paar

Altolamprologus calvus - Männchen

Altolamprologus calvus
Männchen

Altolamprologus calvus - Bei der Jagd

Altolamprologus calvus
Bei der Jagd