Krebse Galerie

Diese Website verwendet Cookies nur für technisch notwendige Zwecke. Eine Reichweitenmessung findet nicht statt und es werden keinerlei personenbezogenen Daten gesammelt, ausgewertet oder weitergegeben.

Bei Cookies handelt es sich um kleine Dateien, welche auf Ihrem Endgerät gespeichert werden. Ihr Browser greift auf diese Dateien zu.
Krebse

Bei den Krebsen haben wir in der Regel 3 Gattungen, die Regelmäßig im Handel sind: Cambarellus, Cherax und Procambarus. Alle lassen sich sehr gut halten und vermehren. Gefressen wird überwiegend pflanzlich, wobei tierische Proteine, wenn sie einfach zugänglich sind, auch nicht verachtet werden. Intensiv auf Jagd wird allerdings nicht gegangen, was eine Vergesellschaftung mit Garnelen und Fischen möglich macht.  

Aufgrund der Tatsache, dass die Cambarellus und Procambarus Arten sehr gut mit der Krebspest, Aphanomyces astaci leben können, Cherax allerdings nicht, fällt eine Vergesellschaftung unter den Gattungen im selben Aquarium oder Wasserkreislauf aus. 
  
Die meiste Bewegung gibt es zur Zeit bei den Cherax. Das größte Verbreitungsgebiet liegt in Neuguinea und den umliegenden Inseln. Derzeit werden dort jede Menge neue Gebiete zugänglich, an welchen noch niemals zuvor ein Mensch unterwegs war. Ähnlich wie bei den Regenbogenfischen, ist hier eine große Verbreitung einzelner Arten durch die natürlichen Grenzen nicht so einfach und deshalb gibt es, mal übertrieben gesagt, in fast jedem Bach eine neue Art zu entdecken.

Wir bekommen alle 4 Wochen von dort Tiere und oft erhalten wir dabei auch außergewöhnliche Arten, die nicht so gängig sind. Ein regelmäßiger Blick in unsere Bestandsliste lohnt sich! 

Crayfish

In the case of crayfish, we usually have 3 genera that are regularly on the market: Cambarellus, Cherax and Procambarus. All can be kept and propagated very well. Most of the food is plant-based, and animal proteins, if they are easily accessible, are not despised. However, there is no intensive hunting, which makes it possible to socialize with shrimp and fish.

Due to the fact that the Cambarellus and Procambarus species can live very well with the crayfish plague, Aphanomyces astaci, but Cherax cannot, there is no association among the genera in the same aquarium or water cycle.

Most of the movement right now is with the Cherax. The largest distribution area is in New Guinea and the surrounding islands. At the moment, a lot of new areas are becoming accessible there, in which a person has never been before. Similar to the rainbow fish, a large distribution of individual species through the natural limits is not so easy and therefore there is, to put it exaggerated, a new species to be discovered in almost every stream.

We get animals from there every 4 weeks and we often get unusual species that are not so common. It is worth taking a regular look at our inventory list!

Cherax sp.



Cherax cf. peknyi - Krebs "zebra blue claw"


Cherax boesemani - "Kambuaya Creek red claw" Krebs

Cherax boesemani
"Kambuaya Creek red claw" Krebs

Cherax boesemani - "Kambuaya Creek blue claw" Krebs

Cherax boesemani
"Kambuaya Creek blue claw" Krebs

Cherax cf. bosemani - "red brick" Krebs

Cherax cf. bosemani
"red brick" Krebs

Cherax pulcher - "Hoa creek" Krebs

Cherax pulcher
"Hoa creek" Krebs

Cherax snowden - "orange tip" Krebs

Cherax snowden
"orange tip" Krebs

Cherax snowden - "orange tip" Krebs

Cherax snowden
"orange tip" Krebs

Cherax snowden - "super orange" Krebs

Cherax snowden
"super orange" Krebs

Cherax sp. - "black Scorpion" Krebs

Cherax sp.
"black Scorpion" Krebs

Cherax sp. - "blue Moon snake" Krebs

Cherax sp.
"blue Moon snake" Krebs

Cherax warsamsonicus - "Pink coral" Krebs

Cherax warsamsonicus
"Pink coral" Krebs